Trine stellt sich vor…

Hallo, ich bin Trine. Nein, im wirklichen Leben heiße ich nicht so. Aber seit ich denken kann, ist das ein Spitzname, der mich begleitet. Mein Großvater nannte das kleinste Mädchen in der Familie immer Trine. Und später dann mein Onkel. Es hat lange gedauert, bis ich den Spitznamen wieder los wurde. Und so sehr ich mich als Kind auch über den Namen geärgert habe, ich habe ihn immer in meinem Herzen mit mir mitgetragen. Hier darf ich es jetzt wieder sein… Trine!

Zu meiner Welt gehören eine Familie mit zwei Kindern und Hund, ein Fulltimejob, ein kleines Reihenhaus und eine Liebe für Handgemachtes und Handgewerkeltes. In diesem manchmal mehr oder weniger chaotischen Zusammenleben habe ich vor einiger Zeit beschlossen, ein nachhaltigeres Leben zu führen. Nachhaltig bedeutet für mich nicht nur die Vermeidung von Plastik und anderem Müll. Nachhaltig bedeutet auch, dass ich meinen Kindern etwas mitgeben möchte auf ihren Wegen. Nachhaltig bedeutet aber auch, dass ich in dieser Welt nicht alleine lebe und eine Verantwortung für mein Umfeld und meine Umwelt habe. Aus dieser will ich mich nicht herausstehlen.

Warum ich blogge? Weil ich ab und an das Gefühl habe, ich muss das, was mich beschäftigt, irgendwie rauslassen. Am besten geht das, wenn ich kreativ bin. Nähen, Schreiben, Backen, Stricken, Fotografieren… es gibt vieles, was ich gerne mache. Der Blog ist die Gelegenheit, alles zusammenzubringen. Deshalb ist er persönlich. Ein Einblick in meine kleine Welt. Dorthin nehme ich euch mit. Egal, ob ihr viele oder nur eine Handvoll seid. Euch erwarten Einblicke in meine kreativen Projekte, meine Reisen quer durch die Welt und mein Leben. Sicher nicht immer regelmäßig, mal kürzer und mal länger, manche Monate mehrfach und manche vielleicht auch gar.

Also: Herzlich Willkommen in Trines Welt!